Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Inhalte werden geladen
Veranstaltungen
Freitag, 04. November 2022 um 10.00 Uhr
Aktionswoche gegen Antisemitismus
4. bis 11. November 2022

Workshops, Gespräche, Vorträge, Diskussionen, Führungen, Web

 

Antisemitismus ist weder ein Randphänomen noch auf die Zeit des Nationalsozialismus beschränkt – er prägt Geschichte und Gegenwart und ist eine ernstzunehmende Gefahr für das demokratische Zusammenleben. Antisemitische Vorfälle nehmen in Österreich zu: Allein im ersten Halbjahr 2021 wurden der Antisemitismus-Meldestelle der IKG (Israelitischen Kultusgemeinde Wien) so viele Vorfälle gemeldet, wie im gesamten Jahr 2020. Im Zuge der Proteste gegen die Corona-Maßnahmen bekamen antisemitische Äußerungen, Holocaust-Relativierungen und Verschwörungserzählungen Aufwind.

 

Die verschiedenen Formen und Funktionen von Antisemitismus sowie ihre Auswirkungen für Betroffene zu kennen, ist ein wichtiger Pfeiler in der Prävention von Antisemitismus. Mit breitem Bildungsangebot für Jugendliche und Erwachsene veranstaltet das hdgö daher im November 2022 eine Aktionswoche: Bei Workshops und Veranstaltungen, im Web und auf Social Media laden wir zur kritischen Auseinandersetzung mit Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart ein.  

 

Eine Initiative des Hauses der Geschichte Österreich
Programme in Zusammenarbeit mit dem OeAD-Programm erinnern.at und LIKRAT

 


Veranstaltungen (vorläufiges Programm)

Im Rahmen der Aktionswoche findet eine Reihe an öffentlichen Veranstaltungen statt. Das detaillierte Programm wird im September veröffentlicht. Hier ein erster Einblick:

 

 

Sonntag, 6. November 2022, 14.00 Uhr
Schuld sind die „Anderen“. Antisemitismus und Rassismus in der österreichischen Zeitgeschichte
Themenführung in der Ausstellung Neue Zeiten: Österreich seit 1918

 

 

Dienstag, 8. November 2022, 18.30 Uhr
Mit Bildung gegen Antisemitismus – aber wie?
Strategien und Herausforderungen der antisemitismuskritischen Bildungsarbeit

Impulsvorträge und Diskussion
In Kooperation mit dem OeAD-Programm erinnern.at

 

 

Donnerstag, 10. November 2022, 18.00 Uhr 
#nachgefragt. Geschichte hat viele Perspektiven
Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Sashi Turkof, Präsidentin der Jüdischen österreichischen HochschülerInnen  

 


 

Angebote für Jugendgruppen

Im Rahmen der Aktionswoche stehen für Schul- und Lehrlingsgruppen zwei Workshops zur Auswahl. Diese können in Kombination mit einer LIKRAT-Begegnung vor oder nach dem Workshop gebucht werden. Die Termine werden individuell vereinbart nach Verfügbarkeit.

 

Workshops:
Fragmente der Erinnerung. Biographische Auseinandersetzungen mit dem Nationalsozialismus 


Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart 

 

Dauer: jeweils 2 Stunden
Alter: ab 14 Jahren
Kosten: 3 Euro pro Person

 

LIKRAT ist ein Dialogprojekt der Israelitischen Kultusgemeinde Wien. Ausgebildete jüdische Jugendliche sprechen über ihr persönliches Judentum. Jeweils zwei Likratinos/Likratinas treffen auf eine Jugendgruppe: Ziel ist es, den Jugendlichen einen Raum zu schaffen, in welchem unbefangen Fragen gestellt werden können, um Vorurteile aufzubrechen.

 

Buchung
über das untenstehende Formular
oder: vermittlung@hdgoe.at / 01 53410–799 (Di–So, 10–18 Uhr)
 

 


Anmeldeformular für Workshops

Anmelden